OWG Nachrichten Dezember 2019

Und noch einmal : Oberflächenwasser „marsch“ in den Forellenbach?
Leider liegen uns keine neuen Erkenntnisse  zu diesem Thema über aktive Gegenmaßnahmen vor.
Die Wasserbehörde ruht sich offensichtlich auf dem Standpunkt aus:
Es gibt kaum Maßnahmen, die die Gewässer Oststeinbeks naturschutzfachlich aufwerten und/oder einen Beitrag zur Starkregenvorsorge leisten könnten“
So einfach sollten wir uns das aber nicht machen. Wir werden weiter gegen mehr Wasser im Forellenbach und die damit verbundenen  verstärkten Überschwemmungen von Wohngebieten und ganzen Straßen argumentieren und das Thema weiter kritisch verfolgen.

Wohnraum für Oststeinbeker und Havighorster Bürger  BP42 ?
Wohnraum für Oststeinbeker und Havighorster Bürgerinnen und Bürger ist der Oststeinbeker Wählergemeinschaft ein wichtiges Anliegen, besonders auch für junge Familien. Wir sehen, eine Gewerbeansiedlung südlich des Willinghusener Weg und damit ein Durchbrechen des natürlichen Grüngürtels als nicht richtig an. Das hat uns dazu bewogen, der im Bebauungsplan Nr. 42 vorgeschlagenen Gewerbe-Bebauung nicht zuzustimmen. Wenn der heute vorhandene Grüngürtel nun doch durch die derzeitigen politischen Mehrheiten im Ort gegen uns durchbrochen werden sollte, dann sicher nicht durch neue Gewerbegebiete! Hier ist dann Platz für ein Wohngebiet, auch für junge Familien. Dafür werden wir uns verstärkt einsetzen. Hinzu kommt, dass kein schlüssiges Konzept hinsichtlich der Oberflächenentwässerung in der Planung für das Gewerbegebiet vorgelegt werden konnte. Die Auswirkungen für die tiefer liegenden Grundstücke kennen alle Oststeinbeker zur Genüge und wir befürchten weitere Überschwemmungen entlang des gesamten Forellenbaches. Bei der Konzeptvorstellung eines Investors anteilig für Seniorenwohnraum wurde jedoch gezeigt, dass mit geeigneten Maßnahmen wie Versickerung und Rückhaltebecken eine nachhaltige Oberflächenentwässerung möglich erscheint. Die OWG wird sich auch zukünftig für derartige Maßnahmen einsetzen, da durch den Klimawandel Starkregenereignisse immer wahrscheinlicher werden. Das Land, auch in Oststeinbek, ist nicht vermehrbar, nachhaltige Planung in der Flächenentwicklung ist uns ein sehr wichtiges Anliegen.

Die Wähler-Gemeinschaft Oststeinbek e.V. wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern von Oststeinbek und Havighorst zum Jahresende eine entspannte Vorweihnachtszeit, ein angenehmes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleiben Sie gesund! 

Menü